rioolfest in ‘Gooi en Eemlander’ van 18/5


klik  voor meer…

HILVERSUM –
De Kerkbrink in Hilversum ontbeert een muziektent, maar er staat wel een echoput in het kader van het Rioolfest dat woensdagmiddag begonnen is.

Loco-burgemeester Josefa Bittner van Wesel was zo vriendelijk om als eerste de echoput op de Kerkbrink uit te proberen en contact te zoeken met de echte burgemeester van de stad van de echo:. …

verder lezen… .

Advertisements

Duits Persbericht: Thanks to Wilhelm Hermsen, Wesel, DE



Sehr geehrte Damen und Herren,

als Anlage füge ich eine Pressemitteilung mit Informationen zum RioolFest in Hilversum bei.
Darüber hinaus erhalten Sie ein Bild vom dortigen Echobrunnen.

Zur Live-Übertragung des Echoliedes lade ich Sie für Mittwoch, 17. Mai, um 16.45 Uhr in das Centrum am Kornmarkt in Wesel ein.

Über den Ausgang des Freundschaftsspieles zwischen der II. Mannschaft des FC Hilversum und der Weseler Stadtauswahl wird Sie am kommenden Freitag Herr Großmann informieren.

Bei Rückfragen erreichen Sie mich unter den unten aufgeführten Rufnummern.

Mit freundlichem Gruß und tot ziens

Stadtverwaltung Wesel s
Postfach 10 07 60 s 46467 Wesel

Die Bürgermeisterin

An die
Redaktion

Fachbereich Stadtkultur
Team Stadtwerbung & Tourismus
Auskunft erteilt: Wilhelm Hermsen
Rathaus, Zimmer: 217
Tel.: 0281/203-392, Fax: 0281/203-429
wilhelm.hermsen@wesel.de

Öffnungszeiten:
montags – donnerstags 8.00- 12.00 Uhr
14.00 – 16.00 Uhr
freitags 8.00- 12.00 Uhr
Ihre Zeichen und Nachricht vom
Mein Zeichen, bitte bei Antwort angeben
Datum
17.05.2006

ECHOLIED AUS WESEL ZUM AUFTAKT DES RIOOLFESTES IN HILVERSUM

WESEL. Zum Auftakt des zweiten „RioolFestes“ in Hilversum erklingt am Mittwoch, 17. Mai, das Echolied aus Wesel.
Per Internet wird die Verbindung zwischen der Hansestadt am Niederrhein und der niederländischen Medienstadt geknüpft.
Und am Donnerstag, 18. Mai, tritt eine Stadtauswahl aus Wesel gegen die zweite Mannschaft des FC Hilversum an.
Was verbindet die Hansestadt Wesel mit der niederländischen Medienstadt Hilversum?
Es ist die allseits bekannte Frage nach dem Namen des Bürgermeisters von Wesel.
Über diese „Eselsbrücke“ kam der Initiator des „RioolFestes“, der niederländische Radiomoderator Willem Davids, auf die Einbindung der Stadt Wesel.
In einem Gespräch mit Bürgermeisterin Ulrike Westkamp mußte dieser allerdings zunächst erläutern, was das „RioolFest“ denn überhaupt ist.

Im vergangenen Jahr, so Davids, habe er erstmals seine Idee umsetzen können und Geräusche der Pariser Metro aus der Kanalisation (riool) in der Innenstadt Hilversums erschallen lassen.
Der unbefangene Fußgänger habe den Eindruck gehabt, dass Hilversum über ein eigenes U-Bahn-Netz verfüge.
Für dieses Jahr steht nun der Sport im weitesten Sinne als Thema der verschiedensten Geräuschkulissen im Vordergrund. Und aus dem Gastgeberland der Fußballweltmeisterschaft sollte ein besonderer Beitrag kommen – und das war das Echolied, das aus dem Echobrunnen in Hilversum zur Eröffnung erklingt.
Die stellvertretende Bürgermeisterin Josefa Bittner gibt sozusagen in Hilversum das Startsignal und antworten wird ihr live die Bürgermeisterin Ulrike Westkamp.

Der Chor Cantemus aus Wesel mit seinem musikalischen Leiter Hans-Heinrich Struberg spielt dabei ebenfalls eine wichtige Rolle.
Vor den eigentlichen Proben mußten zu dem vorhandene Text noch die passenden Noten „gefunden“ werden.
Mit Hilfe eines Komponisten in Hilversum wurden diese wieder zu Papier gebracht und Struberg selbst schrieb den entsprechenden Chorsatz.
Erklingen wird das Lied am Mittwoch gegen 17 Uhr im Centrum am Kornmarkt.
Per Internet wird der Gesangsvortrag zum Echobrunnen in Hilversum übertragen.
Damit wird das „RioolFest“ dort offiziell eröffnet.

Übrigens kann jeder den Echobrunnen in Hilversum anwählen und mit zufällig vorbeilaufenden Passanten in Kontakt treten. Notwendig dazu ist die Einrichtung der Skype-Software auf dem heimischen Computer.
Wer dann ‚rioolfest‘ anwählt und eine freie Leitung erwischt, kann per Internet telefonieren.

Darüber hinaus fährt einen Tag später, am Donnerstag, 18. Mai, eine Weseler Stadtauswahl nach Hilversum zu einem Freundschaftsspiel.
Das ist Teil der Feierlichkeiten zum 100jährigen Bestehen des niederländischen Vereins und ein weiterer Programmpunkt des „RioolFestes“.
Die Weseler Kicker aus den Vereinen SV Bislich, BW Weseler Zebras, PSV Lackhausen und Viktoria Wesel werden von Christoph Körner (SV Bislich) betreut, der bei der Zusammenstellung der Mannschaft von Walter Großmann vom Stadtsportverband unterstützt wurde.
Vor dem Anstoß erklingen feierlich die Nationalhymnen und mit dem „Kick Off“ ertönt aus den Lautsprechern
der niederländische Originalkommentar des WM-Spiels von 1974 zwischen Deutschland und den Niederlanden.
Das Ergebnis ist bekannt – die Niederländer schossen das erste Tor, Weltmeister aber wurde Deutschland.
Wer das Spiel am Donnerstag gewinnt, steht dagegen in den Sternen….
Das „RioolFest“ dauert von Mittwoch bis Sonntag und bietet jede Menge Geräusche an ungewöhnlichen Orten.
Infos zum Programm im Internet unter http://www.rioolfest.nl

79 Zeilen

Woensdag 17 mei 2006


Woensdag 17 mei 2006

12.00-16.00h | Groest/Kerkstraat, Inrijden van deelnemers |

13.00-21.00h | Drive-Inn Audioscoop (2 lokaties) |

16.30-18.00h | Grande Opening rioolFest©Open2006 |

17.00-21.00h | Echoput met Wesel |

===

 

Opening rioolFest 2006


Woensdag 17 mei 2006

16.30-18.00h | Opening rioolFest 2006

De feestelijke opening zal plaatsvinden op woensdag 17 mei. U bent dan ook bij deze van harte uitgenodigd dit met ons te vieren vanaf 16.30 uur bij ‘Uitspanning Lunenburg’ op de Kerkbrink, alwaar om 17.00 uur door de Burgemeester van Wesel het rioolFest©open2006 officieel geopend zal worden.
Tevens zal een koor uit de Duitse Stad Wesel via een heuse echoput het lied: ‘Wie heisst Die Burgemeister Von Wesel?’ ons toezingen.
Na deze happening zullen wij ons verplaatsen naar de Groest en aldaar genieten van een hapje, een glaasje champagne en de eerste geluiden uit het riool.

Opening deel 1…
lokatie: Uitspanning Lunenburg | routebeschrijving
Kerkstraat 63-1,
1211 CL Hilversum,
tel: 035-6220969
www.lunenburg.nu

Opening deel 2…
lokatie: Café Het Wapen van Hilversum | plan je route
Groest 27
1211 CZ Hilversum
035-6244030
web site

===

 

Vrijdag 19 mei 2006


Vrijdag 19 mei 2006

13.00-19.00h | Drive-Inn Audioscoop (2 lokaties) |

13.00-21.00h | Echoput met Wesel |

13.00-21.00h | Grand Prix van Lourdes, Formule 1 |

16.00-18.00h | ‘RioolTheater’, ‘INVASION …over een krankzinnige oorlogsnacht waarin de radio het enige communicatiemiddel is’… |

===

 

Echoput met Wesel


Woensdag 17- t/m Zondag 21 mei 2006

13.00-21.00h | Echoput met Wesel
(ATT. woensdag 17 mei vanaf 17.00h)

Tijdens het rioolFest©open2006 zal op de Kerkbrink in Hilversum een echoput staan, die in verbinding staat met det Duitse stad Wesel.
Via internet is de mogelijkheid gerealiseerd om met elkaar (Hilversum-Wesel) te communiceren.

JIJ KUNT MEE-ECHOËN ALS JE ONZE ECHOPUT BELT VIA ‘SKYPE’.

‘Skype’ kun je gratis downloaden op je computer. (www.skype.com)
Na simpel installeren kun je met de onze echoput in verbinding
komen, als je bij ‘Skype’ zoekt naar: rioolfest-hilversum

nodig: Speakers en microfoon — ingebouwd of los.

Uiteraard zal de basis-echoput-vraag: ‘Hoe heet de burgemeester van Wesel?’ meerdere malen door de put schallen en wij zullen horen of de Duitsers daar antwoord op hebben.

De enige échte burgemeester van Wesel zal de openingshandeling van het rioolFest©open2006 op woensdag rond de klok van vijf uur live vanuit Wesel verrichten. Dit (en meer…!?) uit Wesel, hoorbaar uit ònze echoput, bij ‘Uitspanning Lunenburg’ op de Kerkbrink, in het centrum van Hilversum

lokatie: Kerkbrink, Hilversum | toegang gratis

===

 

Unieke Echoput op de Kerkbrink in Hilversum van 17 tot en met 21 Mei tijdens het rioolFest©open2006


-Persbericht-

Unieke Echoput op de Kerkbrink in Hilversum van 17 tot en met 21 Mei tijdens het rioolFest©open2006

Voor de tweede maal vindt in Hilversum het rioolFest©open2006 plaats. Het publiek in het hart van Hilversum zal worden verrast door bijzondere geluiden die via de rioolputten (de kolken) te horen zijn.

Tijdens het rioolFest©open2006 zal op de Kerkbrink in Hilversum een grote echoput staan, die in verbinding staat met det Duitse stad Wesel.
Via internet is de mogelijkheid gerealiseerd om met elkaar (Hilversum-Wesel) te communiceren.

Uiteraard zal de basis-echoput-vraag: ‘Hoe heet de burgemeester van Wesel?’ meerdere malen door de put schallen en wij zullen horen of de Duitsers daar antwoord op hebben.

De enige échte burgemeester van Wesel zal de openingshandeling van het rioolFest©open2006 op woensdag rond de klok van vijf uur live vanuit Wesel verrichten. Dit (en meer…!?) uit Wesel, hoorbaar uit ònze echoput, bij ‘Uitspanning Lunenburg’ op de Kerkbrink, in het centrum van Hilversum

rioolFest©open2006 is een idee van radiomaker Willem Davids en wordt gastvrij onthaalt door mediastad Hilversum.
Aan het rioolFest©open2006 wordt meegewerkt door radiomakers en geluidskunstenaars uit binnen- en buitenland.

Onze website: http://www.rioolfest.nl